Medikamente bei Depressionen

Bei schweren Depressionen kann die Therapie mit Antidepressiva unentbehrlich sein. Allerdings sollte man wissen, wie sie wirken und welche Nebenwirkungen sie haben können.

Hier einige häufig gestellte Fragen

Sollte jeder Depressive Antidepressiva einnehmen?
Nein. Antidepressiva sollten nur angewendet werden, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Zudem sollte die Einnahme von einem Arzt verordnet worden sein und nicht auf eigene Faust beendet werden.

Wie schnell schlagen Antidepressiva an?
Normalerweise braucht es mehrere Wochen, bis die Medikamente voll wirken. Erste Besserungen der Krankheit sind aber schon nach wenigen Tagen möglich.

Welcher Arzt verschreibt mir Antidepressiva?
Antidepressiva werden nicht nur von einem Neurologen oder einem Psychiater verschieben, auch ein Hausarzt kann ein solches Medikament verordnen.

Welche Dosis ist die Richtige?
Eine pauschale Dosierung gibt es nicht. Wichtig ist, dass die Dosierung genau eingehalten wird und nicht selbstständig geändert wird.

Wie lange kann eine Behandlung andauern?
Die Dauer richtet sich je nach Patienten und kann Monate oder Jahre anhalten. Wichtig ist, daß die Einnahme von einem Arzt überwacht wird.

Wird man abhängig von Antidepressiva?
Man wird nicht Abhängig von Antodepressiva.

Machen Antidepressiva wirklich impotent?
Eine sexuelle Funktionsstörung kann bei Serotonin-Wiederaufnehmehemmenden Medikamenten möglich.
Sollte der Patient über ein bislang erfülltes Liebesleben berichten und fürchten, dies könnte wegen der Medikamente zerstört werden, sollte der Arzt über weitere Medikamente entscheiden, die diese Nebenwirkung unterdrücken.


 

 
Startseite
Erste Anzeichen
Übersicht über eine Depression
Was eine Depression NICHT ist

Ursachen für Depressionen

Ungünstige Faktoren
Symptome
Depressionen bei Kindern
Depressionen bei Jugendlichen
Frauen und Depressionen
Männer und Depressionen

Depressionen im Alter
      Behandlungs-
        möglichkeiten

      Kinder mit         depressiven Eltern
      Depressive         Pseudodemenz

Verlauf und Prognose
Welcher Arzt ist der Richtige?
Arten von Depressionen
      Major Depression
      Bipolare Störungen
      Dysthymia
      Erschöpfungs-
        Depression

      Neurotische         Depression
      Reaktive Depression
      Symptomatische         Depression
      Zyklothyme Störung
      PMS und PDS
      Wochenbett-
        depression

      Winterdepressionen
      Klimakterische         Depressionen
Medikamente
       TZA
       SSRI
       SNRI
       MAO-Hemmer
       FAQ

Therapiemöglichkeiten
Den richtigen    Therapeuten finden

Das Gespräch
Elektrokrampftherapie
Magnetstimulation
Psychotherapie
Familientherapie
Interpersonelle    Psychotherapie
Kognitive    Umstrukturierung
Verhaltens-
    therapeutische     Verfahren

 

Geschafft - Endlich wieder gesund!
Aus der Depression lernen

Stress und Depressionen

Trauer und Depressionen
Rückfall vermeiden
Die richtige Ernährung
Rauchen und Depressionen
Hilfe bei Angsterkrankungen
Tipps für Betroffene
       Gesünder denken
       Selbstwertgefühl           steigern
Tipps für Angehörige
Suizid - Selbstmord
Drogenprobleme
Gegen die Sinnlosigkeit
Zurück in den Job
Depressionen und Borderline
Selbsthilfegruppen
 
Karl's Tagebuch
News-Blog
 
Impressum