Typische Depression

Eine typische Depression wird auch als Major Depression bezeichnet; in der Vergangenheit hörte man außerdem oft den Begriff der endogenen Depression. Es handelt sich bei der typischen Depression um eine starke Ausprägung der depressiven Erkrankung. Generell ist dabei ein Krankheitsverlauf in Phasen anzunehmen.

Wenn ein Mensch an einer typischen Depression erkrankt, ist er im Durchschnitt ungefähr 25 Jahre alt. Dies ist jedoch nur ein Durchschnittswert, da die Major Depression in jedem Alter aufkommen kann. In den meisten Fällen ist es so, dass vor der depressiven Phase ein stark negatives Erlebnis aufkommt. Beispielsweise wird die Major Depression häufig durch Verluste von Mitmenschen, sei es durch Tod oder Trennung, ausgelöst. Allerdings sind auch andere Auslöser der typischen Depression bekannt, wie zum Beispiel:

  • Abhängigkeit von Tabletten
  • Alkoholsucht
  • Chronische Erkrankungen

Wenn eine Major Depression auftritt, kann es zu einem massenhaften Verlauf kommen. Darunter versteht man ein wiederkehrendes Aufkommen von depressiven Episoden, wohingegen es auch Zeiten gibt, welche durch die depressive Erkrankung nicht betroffen werden.

Leider ist es so, dass die typische Depression eine so schwerwiegende Krankheit darstellt, dass die Möglichkeit eines Suizids besteht. Schätzungen haben ergeben, dass rund 15 Prozent der betroffenen Personen bei Nichtbehandlung der Major Depression tatsächlich einen Suizidversuch durchführt. Tritt die Erkrankung auf, wenn der Betroffene bereits 55 Jahre oder älter ist, so ist das Selbstmordrisiko um einiges höher: Rund die Hälfte dieser Menschen führt einen Selbstmordversuch durch. Der Grund für einen Suizid, der am öftesten auftritt, ist eine unerkannte und somit unbehandelte typische Depression.

Daher ist es von sehr großer Wichtigkeit, diese Krankheit zu erkennen, um eine Behandlung in die Wege zu leiten. Es gibt folgende Anzeichen für eine typische Depression:

  • Ruhelosigkeit
  • Zunahme oder Abnahme des Körpergewichts
  • Suizidphantasien oder –pläne
  • Gefühle der Wertlosigkeit
  • Größeres Bedürfnis nach Schlaf
  • Entscheidungsschwierigkeiten
  • Anhaltende deprimierte Stimmung
  • Antriebslosigkeit
  • Verlust des sexuellen Interesses
  • Verlust der Begeisterungsfähigkeit
  • Schlafprobleme
  • Energielosigkeit
  • Kreisende Gedanken zum Thema Tod
  • Verlust der Konzentrationsfähigkeit
  • Anhaltendes Gefühl der Niedergeschlagenheit
  • Verlust der Möglichkeit, sich zu freuen
  • Müdigkeit
  • Verlangsamtes Denken
  • Verlust des Interesses
  • Schuldgefühle
  • Schwankender Appetit
 

 
Startseite
Erste Anzeichen
Übersicht über eine Depression
Was eine Depression NICHT ist

Ursachen für Depressionen

Ungünstige Faktoren
Symptome
Depressionen bei Kindern
Depressionen bei Jugendlichen
Frauen und Depressionen
Männer und Depressionen

Depressionen im Alter
      Behandlungs-
        möglichkeiten

      Kinder mit         depressiven Eltern
      Depressive         Pseudodemenz

Verlauf und Prognose
Welcher Arzt ist der Richtige?
Arten von Depressionen
      Major Depression
      Bipolare Störungen
      Dysthymia
      Erschöpfungs-
        Depression

      Neurotische         Depression
      Reaktive Depression
      Symptomatische         Depression
      Zyklothyme Störung
      PMS und PDS
      Wochenbett-
        depression

      Winterdepressionen
      Klimakterische         Depressionen
Medikamente
       TZA
       SSRI
       SNRI
       MAO-Hemmer
       FAQ

Therapiemöglichkeiten
Den richtigen    Therapeuten finden

Das Gespräch
Elektrokrampftherapie
Magnetstimulation
Psychotherapie
Familientherapie
Interpersonelle    Psychotherapie
Kognitive    Umstrukturierung
Verhaltens-
    therapeutische     Verfahren

 

Geschafft - Endlich wieder gesund!
Aus der Depression lernen

Stress und Depressionen

Trauer und Depressionen
Rückfall vermeiden
Die richtige Ernährung
Rauchen und Depressionen
Hilfe bei Angsterkrankungen
Tipps für Betroffene
       Gesünder denken
       Selbstwertgefühl           steigern
Tipps für Angehörige
Suizid - Selbstmord
Drogenprobleme
Gegen die Sinnlosigkeit
Zurück in den Job
Depressionen und Borderline
Selbsthilfegruppen
 
Karl's Tagebuch
News-Blog
 
Impressum